Man soll die Dinge

so nehmen, wie sie kommen.

Aber man sollte auch dafür sorgen,

dass die Dinge so kommen, wie man

sie nehmen möchte.

(Curt Götz, St. Gallen)



Menschen sind in Bewegung, als Einzelpersonen, als Gruppen, als Organisationen.

Manchmal stockt es, dann wieder geht es viel zu schnell. 

Manchmal scheint die Richtung nicht zu stimmen.

Manchmal blockieren uns andere, manchmal blockieren wir uns selbst.

Manchmal übersehen wir, welche Möglichkeiten, Potenziale und Ressourcen wir haben.

 

Und nicht selten kommt alles auf einmal.

 

Ob Leitungs- und Führungskräfte, Mitarbeitende oder Privatpersonen: Ich lade Sie ein, an Neuem zu arbeiten.

An einem neuen Blickwinkel und wegweisenden Entscheidungen, an Ihrem roten Faden und an der Kunst des richtigen Weglassens. 

Wenn Sie möchten, begleite ich Sie dabei. Mit professionellem Einzel-Coaching und Supervision, mit Seminaren und systemischer Organisationsentwicklung.

 

Schauen Sie sich in Ruhe um - und lassen Sie von sich hören. 

 

Herzlich


Anja Ostendorp

Doktor in Angewandter Psychologie /

Organisationspsychologie (Universität Zürich)

 

Supervisorin (DGSv) und Lehrsupervisorin (DGSv)

Deutsche Gesellschaft für Supervision und Coaching

 

Business-Coach (dvct)

Deutscher Verein für Coaching & Training


Systemische Therapeutin und Familientherapeutin (DGSF)

Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie

 

 

Entwicklerin und Leiterin des Sanduhrmodells nach Dr. Ostendorp (SMDO) für Führungskräfte, Talente und Charakterköpfe in der Mitte des Lebens.

 

 

 

Karrierecoach/ Laufbahnentwicklung/ Kooperationspartnerin NewPlacement Kreienbaum + Partner (www.NewPlacement.de)

 

Partnerin der Kooperationsgemeinschaft Ostendorp & Kreienbaum - Systemische Organisationsentwicklung, Management-Beratung, Business-Coaching, Projektbegleitung, Seminarkonzeption

 

 

Lehrbeauftragte der Universität Zürich

 

 

 

 

 

 

Projektleitung, Forschungsleitung, Coach und Lehrbeauftragte am Institut für Organisationspsychologie Universität St. Gallen (2002 - 2019)


Ich verpflichte mich, nach den ethischen Richtlinien und im Sinne des Berufskodex für die Weiterbildung des Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e.V. zu handeln und bin berechtigt, das Siegel "Qualität - Transparenz - Integrität" zu führen.